Alarmstufe: Maskenpflicht gilt in Schulen ab 17.11.21 auch wieder am Platz


Ab Mittwoch, den 17. November 2021, gilt in den Schulen in Baden-Württemberg die Maskenpflicht auch wieder am Platz. Diese Maßnahme erfolgt automatisch dadurch, dass ab diesem Tag die Alarmstufe im Land in Kraft tritt. Kultusministerin Theresa Schopper sagt dazu: „Es hat oberste Priorität zu verhindern, dass unser Gesundheitssystem überlastet wird. Mit der Alarmstufe greift unser automatisches Sicherungssystem.“
Ab 17. November gilt in den Schulen in Baden-Württemberg die Maskenpflicht auch wieder am Platz. Diese Maßnahme erfolgt automatisch dadurch, dass auf den Intensivstationen in Baden-Württemberg die Zahl der COVID-19-Patientinnen und -Patienten die Marke von 390 am zweiten Werktag in Folge überschritten hat.
Dadurch gilt ab dem 17.11. in Baden-Württemberg die Alarmstufe. „Die Alarmstufe bedeutet für die Schülerinnen und Schüler sowie für die Lehrkräfte, dass die Maske auch am Platz getragen werden muss. Es hat oberste Priorität zu verhindern, dass unser Gesundheitssystem überlastet wird. Deswegen haben wir das automatische Sicherungssystem installiert, das jetzt greift“, sagt Kultusministerin Theresa Schopper.
Sie appelliert deswegen an die Erwachsenen, sich impfen zu lassen: „Die Kinder und Jugendlichen ab zwölf Jahren machen es uns vor. Die Quote der vollständig Geimpften unter 18 Jahren liegt schon bei 40 Prozent, obwohl erst seit August eine Impfempfehlung vorliegt. Liebe Erwachsene, folgen Sie deswegen dem Beispiel unserer Schülerinnen und Schüler und lassen sich zu ihrem Schutz und zum Schutz der Menschen um Sie herum impfen.“
FAQ zu aktuellen Fragen rund um Corona und Schule: https://km-bw.de