Planungstage der SMV in Rotenberg


Am 18. November war es wieder soweit. 20 motivierte Klassensprecher und ihre Stellvertreter trafen sich mit den Vertrauenslehrern Frau Appenzeller und Herrn Kubotsch auf der Jugendburg Rotenberg um das bevorstehende Jahr zu planen. Nachdem man sich bereits am Vormittag in der Schule etwas näher kennengelernt hatte und erste Ideen besprochen wurden, ging es am Nachmittag an die weiteren Planungen auf der Jugendburg.

Neben dem Entwurf und der Vorbereitung einiger Aktionen und Projekte durfte natürlich auch der Spaß nicht zu kurz kommen. In den Pausen wurde Fußball und Basketball gespielt oder in gemütlicher Runde in Kleingruppen auf den Zimmern „gechillt“. Den Tag ließ man gemütlich mit einem Kinoabend ausklingen. Nach dem Frühstück am nächsten Morgen ging es dann in Kleingruppen weiter an die Feinplanung.

An diesem Tag bekamen wir auch Besuch von unserem Schulleiter Herrn Merz und von Frau Brenneisen. Frau Brenneisen arbeitet für die Organisation „Zukunft für Nepals Kinder“ und begleitete uns bereits im vergangenen Schuljahr beim großartigen Spendenlauf für Nepal, bei dem alle Schüler gemeinsam stolze 5000 Euro erliefen. Nun berichtete Frau Brenneisen von ihrer letzten Reise nach Nepal, den Fortschritten vor Ort und wie das Spendengeld genutzt werden konnte. Als Dankeschön gestalteten die nepalesischen Kinder ein Plakat, welches einen Ehrenplatz in der Schule erhält und in Kürze für alle sichtbar sein wird. Ein toller Abschluss und eine große Motivation für kommende Projekte!

Die SMV freut sich auf ein weiteres tolles Jahr, voll spannender und erfolgreicher Aktionen.

SMV 2015/16
SMV 2015/16
SMV 2015/16
SMV 2015/16

Leimbachtalschule Dielheim – alles rennt für einen guten Zweck


Soziales Engagement – keine Worthülse, sondern wirklich gelebt wird dies an Leimbachtalschule in Dielheim. Wie gelingt ein Spendenergebnis von 5000 €?

Rund 400 Schüler, Lehrer und Eltern zeigten Solidarität mit den Erdbeben-Opfern in Nepal. Eines der ärmsten Länder der Welt, mit etwa 30 Millionen Einwohnern am Fuße des Himalaya wurde von einer Naturkatastrophe heimgesucht. Etwa 2,8 Millionen Menschen wurden in Nepal von heute auf morgen obdachlos, verloren Hab und Gut und teilweise auch ihr Leben.

Der Aufschrei wurde auch in Dielheim gehört. Kurzerhand beschloss die SMV (Schülermitvertretung) zu helfen – mit überwältigendem Erfolg. Für die geplante Aktion wurden Spender gesucht, die für jede erlaufene Runde eines Schülers im SportPark Dielheim einen Betrag spenden. Dies waren von 50 ct bis 10 € ganz unterschiedliche Beträge. Und die Schüler und auch Lehrer rannten … Mit einer tollen Leistung wurde eine große Spendensumme erlaufen.

Nun wurde der Scheck in einer kleinen Feierstunde an Martina Brenneisen, die zusammen mit ihrem Ehemann Manfred seit Jahren in Sachen Nepal und soziale Unterstützung tätig sind, von der SMV und Rektor Patrick Merz überreicht. Martina Brenneisen berichtete dabei den Schülern über die Folgen der Katastrophe und die Projekte, die sie unterstützt und initiiert. Dies begleitete sie mit eindrucksvollen Bildern. Die Schüler hatten abschließend allen Grund, die eigene Aktion mit großem Beifall abzuschließen.

Mehr Informationen zur Nepalhilfe der Familie Brenneisen unter www.funech.com.

Spendenlauf für “Nepals Children”
Spendenlauf für “Nepals Children”
Spendenlauf für “Nepals Children”

SMV Spendenaktion für Philippinische Schule


Zum Jahresende startete die SMV eine beachtenswerte Aktion. Gemeinsam mit den beiden SMV Lehrern Birgit Appenzeller und Camillo Kubotsch wurden in der großen Pause Waffeln und Kinderpunsch verkauft. Durch eine geschickte Organisation wurden so 333 € eingenommen. Das Geld wurde für die „Paly National High School“ eingesammelt. Die Schule auf einer Insel der Phillipinen besteht seit 4 Jahren und unterrichtet seine etwa 200 Schülerinnen und Schüler mit 4 Lehrern in 4 kleinen und sehr einfachen Gebäuden in 4 Klassen. Es war die erste weiterführende Schule überhaupt auf der Insel …. . Durch den Taifun Anfang Dezember wurden nun die Gebäude erheblich beschädigt. Zur Übergabe der Spende, die durch die Schulleitung verdoppelt wurde, kam die Schwester der dortigen Schulleiterin zu uns in die Schule. Jaine Metzger, die seit einigen Jahren hier im Kraichgau lebt, berichtete der interessierten SMV anhand von Bildern und Erzählungen vom Leben und Lernen vor Ort.

Bedenkt man, dass ein Lehrer der dortigen Schule umgerechnet etwa 200 € im Monat verdient, so kann man erahnen, was mit der gespendeten Summe alles möglich sein wird. Ein erstes Foto schickten uns die Schüler bereits. Wir werden bald erfahren, was mit dem Geld geleistet wurde.

Auf diese Weise gelang der SMV ein ganz außergewöhnliches und beachtenswertes Weihnachtsgeschenk für die Schule und die Schüler auf den Phillipinen.

SMV Spendenaktion für Philippinische Schule
SMV Spendenaktion für Philippinische Schule