Lernen mit Moodle


Bereits am Montag verließen uns viele Schülerinnen und Schüler mit ihrem Moodle Zugang und damit mit digitalen Lernpäckchen auf ihrem Handy.

Was aber ist Moodle?

  • Moodle ist eine Software für Lernplattformen im Internet. Bildungseinrichtungen und Unternehmen können eigene Moodle-Systeme betreiben und dort Lernangebote für ihr Zielgruppe/n bereitstellen.

Was zeichnet Moodle aus?

  • Flexibilität und Vielseitigkeit. Lernanforderungen ändern sich permanent. Mit Moodle können man Kurse individuell gestalten und schnell anpassen und ergänzen.

Welche Kursarten unterstützt Moodle?

  • Moodle unterstützt Selbstlernkurse, Kurse mit Trainerfeedback und kollaborative Kurse mit einem hohen Anteil an Interaktion.

Wie nutzt die Schule das Angebote konkret?

  • Es gibt derzeit unterschiedliche Anwendungen. Von reinen Angeboten von Wochenplänen und Checklisten bis hin zu Uploadmöglichkeiten von bearbeiteten Aufgaben und individuelles Feedback oder Gruppenfeedback ist alles im EInsatz. Die Angebote werden weiter verfeinert und ausgebaut.

Läuft das problemlos beim derzeitigen “Traffic”?

  • Die Plattform läuft derzeit bei uns tatsächlich problemlos. Da wir Moodle nicht auf dem Landesserver installiert haben, und ein anderen Server innerhalb Deutschlands zur Verfügung steht, haben wir eine eigene “Datenbahn”.

Wie komme ich zur Seite?

  • Die Seite ist auf einem eignen Server aufgesetzt. Der direkte link lautet www.mathe-schule24.de. Der Zugang erzu den einzelnen Lernräumen erfolgt über das den Schülern bekannte Passwort.

Wo bekomme ich Hilfe, wenn es “klemmt”?

  • Zum einen Helfen diese beiden Anleitungen (“Schüleranleitung Moodle App“; “Anleitung Passwort ändern“) . Zum anderen kann jeder Schüler par Mail mit seiner Klassenlehrerin / seinem Klassenlehrer Kontakt aufnehmen. Wir leiten dann die Fragen an unseren internen Experten weiter.