Mädchen der Klassen 10 engagieren sich am Weltfrauentag


Am 08.03. war Weltfrauentag – ein Tag um auf wichtige Themen aufmerksam zu machen.

Auch wir Mädchen aus Klasse 10 wollten dazu einen Beitrag leisten. Jedes einzelne Mädchen hat eine eigene Message die sie rüber bringen wollte, daher haben wir uns dazu entschieden bei der Kampagne „ich streike am 08.03, weil…“ mitzumachen. Hierbei geht es um einen Streik der am 08. März gestartet wurde. Es soll auf Themen wie weltweite Frauenrechte oder die Gleichstellung der Geschlechter aufmerksam zu machen.

Da wir dennoch aktuell kurz vor den Abschlussprüfungen stehen, haben wir uns dazu entschieden nicht zu streiken, sondern durch Plakate und Bilder unsere Stimme zu erheben. Denn schließlich hat jedes Mädchen von uns mal Erfahrungen gemacht. So zum Beispiel aufgrund des Geschlechtes unterschätzt zu werden, denn wie heißt es so schön „für ein Mädchen kannst du das aber gut…“. Auch alltägliche Dinge, wie zum Beispiel Mülleimer für Hygieneartikel auf Toiletten sollten selbstverständlich sein.

Damit sich so etwas ändert, muss auf solche Themen aufmerksam gemacht werden.

  • “Ich will mich nicht als Frau zwischen Kindern und Karriere entscheiden”
  • “Ein Minirock macht mich nicht zum Sexobjekt”
  • “Ich möchte freizügige Kleidung tragen, ohne mich unwohl zu fühlen”
  • “Ich passe mich nicht den gesellschaftlichen Idealen an”
  • “Jede entrechtete Frau ist eine zu viel!”
  • “Ich will mir keine Sorgen machen, wie mein Aussehen beurteilt wird”
  • “Sexualisierte Gewalt an Frauen ist Alltag”
  • “Ich will abends raus, ohne belästigt zu werden”
  • “Ich will mich nicht bedecken, nur weil Männer sich nicht beherrschen können”
  • “Die Kleidung einer Frau rechtfertigt keine Vergewaltigung”

Ein starkes Statement der Mädchen!