Die Schule in der Gemeinde


Die Leimbachtalschule liegt im Südwesten der Gemeinde Dielheim. Mit fast 6000 Einwohnern ist die Kerngemeinde Dielheim der größte Ortsteil der seit 1972 aus fünf Gemeinden bestehenden Gesamtgemeinde Dielheim mit insgesamt knapp 9000 Einwohnern.

Die Gemeinde gehört zur Metropolregion Rhein-Neckar und liegt damit im größten Ballungszentrum Baden-Württembergs. Dielheim liegt am westlichen Rand des Kraichgaus, in unmittelbarer Nähe zur Stadt Wiesloch und den Gemeinden Rauenberg, Malsch und Mühlhausen.

Die Region ist eher ländlich geprägt, Wein- und Obstanbau bildeten lange Zeit eine wichtige Nebenerwerbstätigkeit. Heute sind in Dielheim Handwerks- und mittelständische Betriebe angesiedelt, die auch guten Kontakt zur Schule halten, und es findet sich eine gewachsene, meist gut bürgerliche Struktur im ehemals dörflichen Umfeld.
Die Schule profitiert durch die Nähe zu Wiesloch und Walldorf bis in Richtung St. Leon-Rot von den dortigen großen Gewerbegebieten und teilweise international agierenden Weltfirmen (IKEA, KS Gleitlager, SAP, HEIDELBERG, ENBW, SWEG).

Durch die gute Verkehrsanbindung, auch im ÖPNV, Einkaufsmöglichkeiten, Kindergärten mit verschiedensten Betreuungsangeboten, auch im Kleinkindbereich, vielfältigem Kultur- und Vereinsleben und dem Ausbau von Neubaugebieten ist Dielheim ein gesuchtes Wohngebiet, gerade für junge Familien mit Kindern.

Die Schule ist mit dem angegliederten Sportpark, Sporthalle und Kulturhalle ein wichtiger Mittelpunkt der Gemeinde Dielheim und ist bei Gemeindeaktivitäten, wie z.B. Kerwe und Weihnachtsmarkt nicht mehr wegzudenken. Eine traditionell gewachsene Verbindung gibt es auch zur katholische Pfarrgemeinde Dielheim, sei es z.B. durch regelmäßige, auch ökumenische Gottesdienste, Gestaltung des Martinszuges oder dem intensiven Kontakt zur KÖB (Katholische öffentliche Bibliothek).
Neben der Leimbachtalschule, einer GWRS mit offener GTS, gibt es im Ortsteil Horrenberg noch eine Grundschule (GS Horrenberg). Seit vielen Jahren kommen auch Kinder aus den umliegenden Gemeinden und Städten an die Leimbachtalschule. Ein wesentlicher Grund ist dabei sicherlich die schlüssige Konzeption der Ganztagesschule und das Gesamtkonzept der Schule. Auch die Resonanz der aufnehmenden Betriebe unserer Werkrealschüler spielt eine wesentliche Rolle.
Für die Leimbachtalschule und auch die Schulen im direkten Umfeld bestehen in der Sekundarstufe keine Schulbezirke.