Die schulische Entwicklung


Unsere Schule entwickelt sich permanent weiter, und so beschreiben wir in jedem Jahr Handlungsziele, die von unserer Steuergruppe begleitet und dort oder in Arbeitsgruppen evaluiert werden.

Die Schule hat sich von einer ehemals Grund-und Hauptschule zur Grund- und Werkrealschule, Werkrealschule mit Ganztagsbetreuung in der Sek I und seit dem Schuljahr 2015/16 zur Gemeinschaftsschule weiterentwickelt.

Differenzierung und Individualisierung sind für uns zentrale Themen der Primar- und Sekundarstufe, ebenso selbstständiges Lernen und die dazu passenden Organisationsstrukturen. Dabei steht unsere Schulkultur, die Persönlichkeitsentwicklung unserer Schülerinnen und Schüler, getragen von gegenseitiger Achtung und Respekt, gleichbedeutend im Mittelpunkt des Lernens.

In Pädagogischen Tagen und Wunschkursen auf der Lehrerakademie Comburg und Bad Wildbad werden immer wieder Themen intensiv bearbeitet und weiterentwickelt. (wie z.B. Methoden, Methodencurriculum, Gesprächsführung, Umgang mit schwierigen Elterngesprächen, Leitbild und Schulportfolio, Vereinfachung von Arbeitsabläufen, ….)

Das Ziel der Weiterentwicklung zur Gemeinschaftsschule begleitete uns viele Jahre und wurde intensiv vorbereitet. Stärker auf die individuellen Bedürfnisse der Schüler eingehen, sie passgenauer zu fördern und längeres gemeinsames Lernen zu ermöglichen waren  und bleiben Umsetzungsziele in beiden Schulstufen.

Die Arbeit mit einem Lerntagebuch wird in der Primarstufe angebahnt und dann in der Sekundarstufe mit dem „NAVI“ konsequent umgesetzt. Offene Lernzeiten, Lernateliers, ein anderer Umgang mit Hausaufgaben in der Primarstufe, eine veränderte Rückmeldekultur zwischen Lehrern und Schüler, aber auch Lehrern, Schülern und Eltern und mehr selbstständiges und individuelleres Lernen und Arbeiten sind erkennbare Umsetzungen.

Im Rahmen der Weiterentwicklung nutzen wir Partnerschaften mit anderen Schulen, so z.B. mit der Gemeinschaftsschule Kupferzell. Hier findet ein regelmäßiger Austausch zwischen den Schulleitungen und auch in den Kollegien durch Besuche, Hospitationen und Fortbildungen statt.

Die Schule ist zudem Ausbildungsschule des Staatlichen Seminars für Lehrerausbildung Mannheim und der Pädagogischen Hochschule Heidelberg – University of Education.